advertorial

Das Schleifen und Färben von Parkett und Holzböden liegt seit Jahren im Trend und wird von vielen Hobbyhandwerkern auch selbst in Angriff genommen. Doch dabei ist es bei weitem nicht so einfach wie es in so manchem Online-Tutorial scheint und der Laie kann schnell viel kaputt machen.

 

mørke pletter på trægulv

 

Parkett schleifen – Nichts für Anfänger

Wie schon angesprochen kann durch das falsche Abschleifen von Parkett oft ein irreparabler Schaden entstehen. Besonders wenn es sich beim Boden um ein dünnes Fertigparkett aus dem Baumarkt und nicht um einen massiven Holzboden vom Profi handelt. Fertigparkett ist im Normalfall viel dünner und kann schnell durchgeschliffen werden. Ist dieses Malheure erstmal passiert muss meist der gesamte Boden ausgetauscht werden.

Aber auch bei massiven Holzböden bringt das Abschleifen seine Herausforderungen mit sich. Speziell wenn auf den Zwischenschliff vergessen wird, lässt sich die Oberfläche später nicht mehr versiegeln und bleibt rau. Auch können durch ungeübtes Schleifen Dellen und Furchen entstehen, die sich selbst von Profis nur wieder schwer entfernen lassen.

 

Schleifen in Eigenregie ist teurer als Qualitätsarbeit vom Profi

Sollten die oben angeführten Gründe noch nicht genug sein, um Sie vom Parkettschleifen in Eigenregie abbringen zu können, sollte es spätestens die fehlende wirtschaftliche Rentabilität.

Zum einen benötigt der Laie oder Hobbyhandwerker um ein Vielfaches länger als geschulte Profis zu deren täglich Handwerk es gehört Böden zu schleifen. Zum anderen werden die benötigten Gerätschaften im Baumarkt meist nur Tag weise verliehen. Zieht sich das Projekt also über mehrere Tage oder Wochenenden läppen sich so die Kosten und dass, obwohl die Maschinen stillstehen. Zudem kommen weder die im Baumarkt verliehen Geräte noch die verkauften Schleifmittel und Versiegelungen an, die von Profis, wie denen von Gulvkanonen.dk, heran und somit sind sowohl beim Schleifen als auch beim Versiegeln mehrere Durchgänge notwendig und das was zuerst gespart wurde, geht für die zusätzliche Menge an Material wieder drauf.